• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Werder-Stürmer News

So geht RB Leipzig im Poker um Milot Rashica vor

RB Leipzig ist weiterhin sehr an einem Engagement des kosovarischen Nationalspielers Milot Rashica von Werder Bremen interessiert. Der Bundesliga-Spitzenklub geht aber sehr behutsam vor.

So setzen sich die Roten Bullen laut “Bild” klare Grenzen. Für Milot Rashica sollen nicht mehr als 20 Mio. Euro Ablöse fliessen. Die Ausstiegsklausel des 23-jährigen Offensivspielers, der bis 2022 an Werder gebunden ist, beträgt 38 Mio. Euro. Im Abstiegsfall sinkt sie auf 15 Mio. Euro. Beide Klauseln laufen allerdings am 15. Juni aus, die Saison und damit auch die Frage nach dem Abstieg könnten aber erst später fallen.

Somit könnten diese Klauseln letztlich irrelevant sein. Werder Bremens Geschäftsführer Frank Baumann erklärte jüngst, dass wegen Rashica bislang noch kein Verein an ihn herangetreten sei. Leipzig könnte dies tun, sobald klar ist, ob Timo Werner den Verein (zum Beispiel in Richtung Liverpool) verlässt oder bleibt. Vor allem im ersten Fall würden die Bemühungen um den kosovarischen Nationalspieler konkret aufgenommen.

  psc       11 Mai, 2020 15:58
CLOSE