• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
In trockenen Tüchern News

Unterschrift erfolgt: Timo Werner wechselt zu Chelsea

Der Wechsel von Timo Werner zum FC Chelsea ist in trockenen Tüchern.

Der 24-jährige Angreifer unterzeichnet bei den Londonern einen Vertrag bis 2025. Chelsea zahlt demnach eine Ablöse in Höhe von 53 Mio. Euro und zahlt dem Angreifer einen Jahreslohn von mehr als 10 Mio. Euro. Timo Werner plant nicht, die Champions League-Kampagne, die für seinen aktuellen Klub RB Leipzig im August noch weitergeht, zu bestreiten.

In den vergangenen Monaten buhlten diverse Klubs, wie auch Liverpool, um ihn. Die Entscheidung pro Chelsea fiel nach einem persönlichen Gespräch mit Trainer Frank Lampard. Auch weil der Klub die geforderte Ablöse sofort auf den Tisch legt.

In einem Statement verabschiedet äussert sich der Torjäger wie folgt zu seinem Wechsel:

Ich hatte in Leipzig vier großartige Jahre. Ich kann mich nur bei allen bedanken, die es mir bei RB Leipzig von Anfang an immer leicht gemacht und mich vor allem auch in schwierigen Zeiten unterstützt haben: mein Team, die Trainer und Betreuer, die Mitarbeiter und vor allem auch unsere Fans. Wir haben gemeinsam sehr viel erreicht und ich konnte mich als junger Spieler hier perfekt weiterentwickeln und bin zum Nationalspieler geworden. Der Verein hat sich in den vier Jahren zu einer Top-Adresse entwickelt und ich konnte zusammen mit RB Leipzig wachsen. Leipzig ist eine tolle Stadt, RBL ein spannender und attraktiver Klub. Beides wird fest in meinem Herzen bleiben und ich werde vieles vermissen.

Nun wage ich mich in die Weltmetropole London. Für mich war klar, dass mein nächster Schritt ins Ausland gehen wird – das war immer schon mein Traum. Es ist also keine Entscheidung gegen RB Leipzig, sondern für meine Traum, einmal in der Premier League – der stärksten Liga der Welt – zu spielen. Und nun bekomme ich die Chance, bei einem europäischen Top-Klub den nächsten Schritt zu gehen. Ich freue mich sehr auf dieses neue Abenteuer, die Atmosphäre und den Fußball in England.

  psc       18 Juni, 2020 10:36
CLOSE