4-4-2
Lehnt andere Angebote ab News

Martin Braithwaite ist sauer und setzt seinen Verein Barça unter Druck

Der dänische Stürmer Martin Braithwaite soll den FC Barcelona unbedingt verlassen. Dies tat Klubpräsident Joan Laporta jüngst sogar öffentlich kund. Das Verhalten des Vereins passt dem 31-Jährigen überhaupt nicht.

Nachdem er von den Katalanen inzwischen auch öffentlich unter Druck gesetzt wird, nimmt Braithwaite eine Art Trotzhaltung ein: Angebote anderer Klubs lehnt er konsequent ab. Seine Forderung an Barça: Entweder wird sein bis 2024 gültiger Vertrag aufgelöst und er erhält eine Abfindung für die verbleibende Vertragslaufzeit oder er kann zu einem Verein seiner Wahl wechseln. Laut «Sport» würde sich Barça inzwischen möglicherweise schon zufrieden geben, wenn der Angreifer zumindest auf die Gehaltszahlungen für ein Jahr verzichten würde.

Interessenten soll es aus Spanien und auch England geben. Braithwaite könnte aber auch ein lukratives Angebot aus Saudi-Arabien annehmen, wenn die Probleme mit Barça aus dem Weg geräumt sind. Am Donnerstag findet angeblich ein Treffen zwischen den Braithwaite-Beratern und der Klubleitung von Barça statt.

Das Verhalten geht auch an den Barça-Fans nicht spurlos vorbei. Sie pfiffen den Stürmer bei der Teampräsentation gnadenlos aus.

  psc       11 August, 2022 17:47
CLOSE