• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Ausstellen von dubiosen Rechnungen News

Juventus Turin im Visier der italienischen Justiz

Neben den sportlichen kommen nun offenbar auch noch finanzbehördliche Probleme auf Juventus Turin zu. Italiens Serienmeister befindet sich im Fokus der italienischen Justiz.

Juventus Turin könnte grosser Ärger bevorstehen. Die italienische Finanzpolizei hat die Büros des Serie-A-Klubs durchsucht. Die Behörden ermitteln wegen falscher Mitteilungen des börsennotierten Klubs und das Ausstellen von Rechnungen für nicht-existente Transaktionen, wie es in einer Mitteilung der Turiner Staatsanwaltschaft heisst.

Im Blickfeld der ermittelnden Behörden, die an den Sitzen in Mailand und Turin Durchsuchungen vornahmen, befinden sich Unterlagen im Zusammenhang mit Bilanzen aus den Jahren 2019 bis 2021 und dem Kauf von Spielern. Die Ermittlungen erschüttern das Umfeld des italienischen Serienmeisters, von dem bisher keine Stellungnahme ausging.

Insgesamt sollen bei 42 Transfers, an denen Juve in der Vergangenheit beteiligt war, Ungereimtheiten aufgetreten sein. Dazu gehören sollen unter anderem die Deals mit Joao Cancelo sowie der Tauschdeal, der die Spieler Arthur Melo und Miralem Pjanic beinhaltet hatte.

  aoe       27 November, 2021 15:16
CLOSE