• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Ringen um neuen Vertrag News

Juventus: Der zähe Poker mit Paulo Dybala

Juventus und Paulo Dybala wollen die noch bis 2022 geplante Zusammenarbeit verlängern. Beim Poker um einen neuen Vertrag des Argentiniers gibt es noch Hindernisse, doch sie dürften aus dem Weg geräumt werden.

Das erste und wohl auch wichtigste “Problem” hat mit den Corona-Restriktionen zu tun, die das Reisen auf dem Globus deutlich erschweren. So befindet sich Jorge Antun, der Berater von Paulo Dybala, derzeit in Argentinien. Ein direktes Gespräch in Turin ist zurzeit laut “Gazzetta dello Sport” nicht möglich.

Nicht nur daran soll aber die Ausgestaltung eines neuen Vertrags haken. Offenbar gibt es gehaltstechnisch einige Differenzen: Dybala möchte hinter Cristiano Ronaldo zum zweitbestbezahlten Profi der alten Dame aufsteigen. Juve soll aber das aktuelle Salär in Höhe von 7,5 Mio. Euro vor allem durch Boni erhöhen. Geplant ist eine Verlängerung gleich bis 2025.

Grundsätzlich wollen beide Parteien gemeinsam weitermachen und streben die Vertragsverlängerung an. Die unterschiedlichen Vorstellungen müssen allerdings erst einmal aus dem Weg geschaffen bzw. angeglichen werden.

  psc       18 Mai, 2020 11:28
CLOSE