• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Kauf möglich News

Die Ponte-Brüder könnten beim FC Lugano einsteigen

Luganos Präsident Angelo Renzetti möchte den Tessiner Klub seit längerer Zeit verkaufen. Möglicherweise steigt Unternehmer Antonio Ponte ein.

Der fünf Jahre ältere Bruder von Ex-Nationalspieler und heutigem Trainer Raimondo Ponte prüft laut “Blick” einen Kauf des FC Lugano und sucht  zurzeit Mit-Investoren und Sponsoren.

Antonio Ponte ist kein Unbekannter im Fussballgeschäft. Er war einst Präsident und Mitinhaber beim Verein aus Siena. Anfang des Jahrtausends war er als Präsident und Besitzer auch die grosse Figur beim Serie C-Klub Caccarese.

Sollte er nun in Lugano einsteigen, würde er laut “Blick” Mehrheitsaktionär und Präsident. Bruder Raimondo würde er wohl als Trainer oder Sportchef installieren. Kommentieren wollen die Pontes ein mögliches Engagement bislang nicht.

  psc       20 April, 2021 15:55
CLOSE