4-4-2
Sportchef gibt Auskunft
News

So plant der FC Lugano auf dem Transfermarkt

Beim FC Lugano werden in diesem Wintertransferfenster nicht viele Verschiebungen erwartet. Carlos Da Silva gewährt Einblicke in die Planungen.

Carlos Da Silva erklärt im Interview mit RSI, dass der FC Lugano sehr zufrieden mit der aktuellen Zusammenstellung des Kaders sei. "Vorerst sind keine Bewegungen zu erwarten", meint der Sportchef weiter. Die Bianconeri werden bis Mitte Februar also eher reagieren statt agieren.

Ignacio Aliseda und Zan Celar (Foto) werden immer mal wieder in der Gerüchteküche gehandelt, weshalb Lugano selbstredend den Markt im Blick behält, um im Ernstfall reagieren zu können.

Ganz besonders interessant ist aktuell laut 4-4-2.ch-Informationen der Markt an Innenverteidigern sowie defensiven Mittelfeldspielern. Für Celar liegen stand jetzt weder konkrete Anfragen noch Angebote vor. Lugano würde sich den Abgang seines Stürmers jedenfalls versilbern lassen und soll bis zu sieben Millionen Euro Ablöse fordern.

  aoe       6 Januar, 2024 10:33
CLOSE
.