• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Knall im Tessin News

Lugano trennt sich von Celestini – Jacobacci übernimmt

Knall beim FC Lugano: Trainer Fabio Celestini ist per sofort freigstellt und wird durch Maurizio Jacobacci ersetzt.

Präsident Angelo Renzetti greift durch und entlässt nach der sonntäglichen 1:3-Niederlage gegen den FC St. Gallen Fabio Celestini. Die Entscheidung fällt nach einer “eingehenden Analyse der sportlichen Leitung”, wie es auf der Webseite des Vereins heisst. Der 43-jährige Italo-Schweizer heuerte vor etwas mehr als einem Jahr in Lugano an. Nachdem sich die Mannschaft in der vergangenen Saison einen Europacup-Platz erobert hatte, liegt sie derzeit auf dem zweitletzten Tabellenplatz. Als neuer Trainer übernimmt Maurizio Jacobacci (56), der bisher bei Promotion League-Klub AC Bellinzona angestellt war.

Der gebürtige Berner musste im Laufe der letzten Saison seine Koffer beim FC Sion packen.

  psc       28 Oktober, 2019 20:24
CLOSE