• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
"Kann Lugano gut weiterhelfen" News

Ziegler erläutert Wechsel zum FC Lugano

Vor wenigen Tagen gab der FC Lugano die überraschende Verpflichtung von Reto Ziegler bekannt. Der ehemalige Nationalspieler klärt nun darüber auf, wieso er sich für den Schritt zurück in die Schweiz entschieden hat.

Der FC Lugano kommunizierte erst in dieser Woche die Verpflichtung von Reto Ziegler, der im Cornaredo einen Vertrag bis Ende Saison unterzeichnete. Der Kontakt ist vor allem über den Sportchef der Luganesi zustandegekommen.

“Marco Padalino kennt mich sehr gut. Wir haben zusammen in der Schweizer Nati und bei Sampdoria gespielt”, erklärt Ziegler gegenüber dem “SRF”. “Er und der Trainer wissen um meine Qualitäten. Sie haben mir angeboten, in der Schweiz zu spielen, dann habe ich sofort zugesagt.”

Ziegler spielte bis Anfang Jahr für den FC Dallas, der seinen Vertrag nicht mehr verlängerte. Der 35-Jährige verfügt über massig Erfahrung. In der Schweiz spielte er bereits für den Grasshopper Club Zürich, den FC Sion sowie den FC Luzern. Überdies stehen 35 Einsätze für die Nati in seiner Datenbank.

“Qualitäten, die das Team sucht”

“Ich kann Lugano gut weiterhelfen. Ich habe Qualitäten, die das Team sucht. In der Schweiz wissen die Leute, was ich draufhabe. Jetzt ist wichtig, dass ich den Rhythmus möglichst schnell finde”, sagt Ziegler, der in den letzten Wochen hart trainiert habe und physisch bereit sei. Ob er über diese Saison hinaus als Profi tätig sein wird, ist Stand jetzt offen.

Ziegler kokettiert schon jetzt mit einem möglichen Trainerengagement. “Ich habe Ideen. Der Fussball hat mir viel gegeben und ich möchte auch etwas zurückgeben”, so der gebürtige Genfer. “Vielleicht werde ich Trainer. Im Moment möchte ich mich aber voll und ganz auf das Spiel und Lugano konzentrieren.”

  aoe       27 Februar, 2021 10:52
CLOSE