• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Klare Ziele News

Selbst bei Abstieg: GC-Präsident Sky Sun verspricht weitere Investitionen

GC-Präsident Sky Sun äussert sich in einem Interview trotz der zurzeit delikaten Ausgangslage für die Hoppers optimistisch.

Im Gespräch mit der “NZZ” gibt sich der 35-jährige Chinese zuversichtlich, was den Fortgang des “Projekts GC” anbelangt: “Unser Projekt befindet sich immer noch in einer frühen Phase, wir sind jetzt zwei Jahre hier. Es wäre falsch und viel zu emotional, die Situation nach jedem Spiel neu zu beurteilen. Es geht immer noch darum, die Strukturen aufzubauen. Als Leader sehe ich das grosse Bild.” Sky Sun stellt klar, dass die Geldgeber aus China weiter in den Zürcher Super League-Klub investieren, auch wenn die Investitionen in den Fussball in China zuletzt eher wieder zurückgefahren wurden: “Wir sind bereit, weiter zu investieren. Sobald wir Klarheit haben, in welcher Liga wir nächste Saison spielen, werden wir die Kaderplanung vorantreiben. Doch selbst ein GC-Abstieg würde nichts an unseren hohen Ambitionen ändern.”

An der Zielsetzung innerhalb der nächsten noch gut vier Jahren einen Titel zu gewinnen und in zehn Jahren sogar zur europäischen Spitze zu zählen, hat sich ebenfalls nichts geändert: “Wir können ja nicht herkommen und sagen, dass wir jahrelang gegen den Abstieg kämpfen wollen. Was wäre das für ein Signal? Das ist ein Langzeitprojekt, der Zeitraum von zehn Jahren war bewusst gewählt, unsere Ambitionen sind hoch.”

Zuletzt gab es rund um GC einige Nebengeräusche. Vor allem Sportchef Seyi Olofinjana wird mitunter kritisch beäuget. Sun stellt sich aber bewusst hinter seinen Angestellten: “Seyi Olofinjana ist fleissig, schaut sich auch viele Nachwuchsspiele an, lernt Deutsch, hat gute Ideen.”

GC liegt derzeit auf dem 8. Tabellenplatz. Der Vorsprung auf den neuntplatzierten FC Luzern und damit den Barrage-Platz beträgt fünf Punkte. Am Sonntag empfangen die Hoppers Tabellenschlusslicht Lausanne, das zuletzt Lugano aus dem Stadion gefegt hat. Ein möglicherweise wegweisendes Spiel.

  psc       21 April, 2022 17:55
CLOSE