• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Nach starken EM-Auftritten News

Mindestens 4 Klubs schielen auf Nati-Star Steven Zuber

Steven Zuber hat die Europameisterschaft auch dazu genutzt, Werbung in eigener Sache zu machen. Nach einer schwierigen Saison mit Eintracht Frankfurt stehen die Klubs nun Schlange.

Danach sah es vor der EM ganz und gar nicht aus: Zuber erlebte nach seinem Wechsel von Hoffenheim zu Eintracht Frankfurt im vergangenen Sommer frustrierende Monate. Insbesondere in der Rückrunde erhielt er nur wenige Einsatzgelegenheiten. An Konkurrent Filip Kostic war ohnehin kein Vorbeikommen und auch sonst setzte Eintracht-Coach Adi Hütter nur selten auf seine Dienste. Der Schweizer Nati-Coach Vladimir Petkovic bot Zuber trotzdem für die EM auf. Dort musste der 29-jährige Zürcher zunächst zwar auch hinten anstehen, setzte sich aber spätestens ab dem Türkei-Spiel mächtig in Szene und überzeugte durch seine Dynamik und seine Qualitäten als Vorlagengeber. Vier Assists standen letztlich zu Buche. Damit führt Zuber diese Rangliste vor dem EM-Finale weiterhin an.

Englischen Medienberichten interessiert sich Premier League-Aufsteiger Norwich City sehr für die Dienste des langjährigen Bundesliga-Legionärs. Und laut “Blick” haben auch Olympique Marseille, der FC Torino und Dinamo Moskau ein Auge auf den früheren Winterthur- und GC-Junior geworfen.

Vertraglich ist der Flügelflitzer noch bis 2023 an Frankfurt gebunden. Sollte sich in den nächsten Tagen nichts ergeben, wird er am 26. Juli zunächst wieder in Frankfurt zum Training erscheinen.

  psc       10 Juli, 2021 17:24
CLOSE