4-4-2
Rückkehr in die Munotstadt News

Exklusiv: FC Schaffhausen übernimmt Davide Mariani bis Ende Saison

Der Wink war schon länger da, jetzt ist es fix: Der FC Schaffhausen und Davide Mariani machen wieder gemeinsame Sache – zunächst bis zum Ende der laufenden Saison.

Der FC Schaffhausen ist angesichts des 1:1-Unentschieden gegen Neuchâtel Xamax sehr verhalten in das neue Jahr gestartet. Schon bald kann Trainer Hakan Yakin auf einen alten Bekannten setzen, der im kommenden Meisterschaftsspiel gegen den FC Vaduz (Freitag, 19.30 Uhr) aber noch nicht mitwirken wird.

Nach 4-4-2.ch-Informationen kehrt Davide Mariani nach Schaffhausen zurück. In der Munotstadt unterschreibt der Ballartist zunächst einen Vertrag bis Ende Saison und soll mit seiner Erfahrung dazu beitragen, dass der FCS in der Tabelle nicht noch weiter abrutscht.

Dass Mariani zum dritten Mal in seiner Karriere seine Unterschrift in Schaffhausen setzen wird, hatte sich zuletzt angedeutet. Der 31-Jährige ist schon seit einiger Zeit im Trainingsbetrieb integriert und trat beim letzten Test vor dem Restart gegen den SC Brühl sogar als Torschütze in Erscheinung.

In Schaffhausen haben sie nur allerbeste Erinnerungen an Mariani, der 2014/15 mit zwölf Toren und neun Assists überragte sowie während seines zweiten Leihjahrs immerhin noch auf elf direkte Torbeteiligungen kam.

Update: Der FC Schaffhausen bestätigt den Transfer von Mariani am Donnerstagnachmittag. "Mit seiner Erfahrung wird er beim FCS eine wichtige Rolle einnehmen", schreiben die Munotstädter auf ihrer Webseite. Erstmals zum Kader gehören soll der Spielmacher am 12. Februar in Bellinzona.

  aoe       2 Februar, 2023 12:45
CLOSE