• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Neuer "Problemfall"? News

Tuchel bemängelt Einstellung von Callum Hudson-Odoi

Callum Hudson-Odoi erfuhr beim Ligaspiel von Chelsea gegen den FC Southampton die Höchststrafe: Der englische Stürmer wurde zuerst ein- und dann wieder ausgewechselt. Trainer Thomas Tuchel begründet die aussergewöhnliche Massnahme.

Tatsächlich hatte es alleine leistungstechnische Gründe, weshalb der 20-Jährige nach seiner Einwechslung in der 46. Minute den Platz gegen die Saints in der 76. Minute bereits wieder verlassen musste. “Ich war nicht zufrieden mit seiner Einstellung, seiner Energie und seinem Gegenpressing”, erklärt Tuchel gegenüber “BT Sport”. Die harte Massnahme überrascht, zumal Hudson-Odoi zuvor gleich mehrere Male in der Startelf stand und auch zuverlässige Leistungen ablieferte.

Gegen Southampton vermochte der junge Angreifer aber alles andere als zu überzeugen. “Vielleicht ist es sogar unfair, aber es ist mein Gefühl”, führt Tuchel aus: “Es ist kein Problem, dass er Fehler macht und ein schlechtes Spiel hat, aber es darf uns nicht an Energie fehlen, auch nicht zu zehn oder fünf Prozent.”

Künftig wird der Blues-Coach aber wieder auf den englischen Nationalspieler zählen – vielleicht bereits in der Champions League am Dienstagabend: “Es war eine schwere Entscheidung, aber morgen ist sie vergessen und er hat alle Möglichkeiten, gegen Atletico Madrid zu starten.”

  psc       22 Februar, 2021 18:44
CLOSE