4-4-2
Goalie nur Ersatz News

Chelsea gewinnt gegen die Spurs ohne Kepa

Chelsea-Trainer Maurizio Sarri hat das Spiel, wo es um seine unmittelbare Zukunft ging, gewonnen.

Die Blues setzen sich zu Hause gegen Stadtrivale Tottenham mit 2:0 durch und setzen ein Ausrufezeichen. Pedro bringt Chelsea in der 57. Minute ein Front. In der Schlussviertelstunde erzielt Keiran Trippier schliesslich noch ein Eigentor.

Maurizio Sarri wird mit diesem Amt vorerst Trainer bei Chelsea bleiben. Der Italiener setzt vor dem Spiel ein dickes Ausrufezeichen und setzt Stammgoalie Kepa nach dem Wechsel-Ärger im League Cup auf die Ersatzbank. Der Spanier wurde vom Klub für sein Verhalten bereits gebüsst. Wie lange er zuschauen muss, ist unklar. Willy Caballero hat seine Sache gegen die Spurs gut gemacht.

  psc       27 Februar, 2019 23:12
CLOSE