4-4-2
Für definitive Übernahme News

Griezmann-Poker läuft: Atlético bot 20 statt 40 Millionen

Antoine Griezmann ist noch bis im kommenden Sommer von Barcelona an Atlético ausgeliehen. Die Rojiblancos versuchten den französischen Weltmeister aber bereits in diesem Sommer fix zu verpflichten.

Wie der katalanische Radiosender «Cadena SER» berichtet, bot Atlético dafür 20 Mio. Euro Ablöse. Barça hat allerdings abgelehnt – und dies aus gutem Grund. Bestreitet Griezmann 50 Prozent der Pflichtspiele von Atlético (über jeweils mindestens 45 Minuten), greift eine Kaufpflicht in Höhe von 40 Mio. Euro.

Auch deshalb könnte Atlético-Coach Diego Simeone den 31-Jährigen zu Beginn dieser Saison jeweils erst in der Schlussphase eingewechselt haben. Eine Dauerlösung dürfte dies aber nicht sein, Griezmann beschwert sich bereits über zu geringe Einsatzzeiten. Der Torjäger fordert im Hinblick auf die bevorstehende WM mehr Spielpraxis in seinem Verein.

Der Poker zwischen den beiden Klubs geht vorerst weiter.

  psc       15 September, 2022 09:41
CLOSE