4-4-2
Knallharte Kritik News

Philipp Degen geht auf das Team des FCB los

Nach dem schwachen Auftritt des FC Basel in der Conference League gegen Slovan Bratislava (0:2) spart Philipp Degen nicht mit Kritik.

Der Bruder von Klubboss David ist als Spielerberater tätig und war am Donnerstagabend gemeinsam mit Ex-FCB-Trainer Patrick Rahmen im Studio von «blue Sport» zugegen, um die Partie der Bebbi im Europacup zu analysieren. Nach dem schwachen Auftritt kennt Degen kein Pardon und nimmt auch kein Blatt vor den Mund. «Ich hätte 10 Spieler ausgewechselt. Von einer Winner-Mentalität habe ich überhaupt nichts gesehen», sagt er nach dem Spiel.

Der Degen-Zwilling stellt vor allem die Einstellung der Spieler infrage: «Die Galligkeit, das Spiel unbedingt gewinnen zu wollen, war überhaupt nicht da.» Auch das Abwehrverhalten moniert er. Liam Millar und auch Noah Katterbach werden bei den Gegentreffern als Negativ-Beispiele herausgezogen.

Nach zuletzt eigentlich guten Spielen war die Conference League-Partie für das Team von Alex Frei in jedem Fall ein herber Rückschlag. Am Wochenende soll gegen Lugano eine Reaktion folgen.

  psc       7 Oktober, 2022 15:09
CLOSE