4-4-2
Entschädigungszahlungen
News

YB hat für seine WM-Fahrer von der FIFA mehr als 1 Million kassiert

Die FIFA hat die Details zu den Entschädigungszahlungen veröffentlicht, die sie den Klubs aufgrund der teilnehmenden Spielern an der WM im vergangenen Jahr ausgeschüttet hat.

Insgesamt haben sieben Schweizer Klubs entsprechende Zahlungen erhalten. Am meisten die Young Boys, die für ihre für die WM abgestellten Spieler etwas mehr als 1 Mio. US-Dollar kassiert haben. Dahinter folgt der FC Basel, der 660'676 US-Dollar erhalten hat.

Entscheidend für die Zahlungen sind jeweils die Anzahl Spieler, die am Turnier teilnahmen und auch, wie lange diese mit ihren Nationalteams im Turnier verblieben.

Der FC St. Gallen hat rund 360'000 Dollar erhalten, der FC Luzern knapp 220'000 Dollar. Lugano und Wil erhielten jeweils 87'603 Dollar und Servette 73'002 Dollar.

Weltweit die höchsten Zahlungen erhielten Manchester City und der FC Barcelona mit jeweils 4,08 Mio. US-Dollar. Insgesamt schüttete die FIFA 209 Millionen US-Dollar an 440 Klubs aus der ganzen Welt aus.

  psc       13 Juli, 2023 14:43
CLOSE
.