4-4-2
Zu hohe Forderungen News

Auch Freiburg steigt aus dem Rennen um FCZ-Stürmer Wilfried Gnonto aus

Neben der TSG Hoffenheim hakt mit dem SC Freiburg ein zweiter Verein aus der Bundesliga das Kapitel Wilfried Gnonto ab.

Der 18-jährige Senkrechtstarter war bei den Breisgauern in diesem Sommer zwischenzeitlich ein Thema. Laut «kicker» zeichnet sich allerdings ab, dass der junge Angreifer schlicht zu teuer wird. Deshalb habe der Europa League-Vertreter aus Freiburg die Personalie intern inzwischen abgeschrieben. Der FCZ soll für Gnonto, der noch bis zum 27. Juni in den Ferien weilt, mindestens 10 Mio. Franken fordern. Konkrete Angeboten für den Shooting Star liegen derzeit offenbar noch keine vor. Der Youngster konzentriert sich nun erst einmal auf die Matura-Prüfungen, die er in den kommenden Tagen in Italien ablegen wird.

  psc       20 Juni, 2022 17:40
CLOSE