• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Saison wird nicht gewertet News

Offiziell: Saisonabbruch im Schweizer Amateurfussball

Jetzt ist es amtlich: Der Zentralvorstand des Schweizerischen Fussballverbands hat entschieden, dass sämtliche Meisterschafts- und Cupwettbewerbe im Amateurfussball abgebrochen werden. Die Saison 2019/20 geht somit nicht in die Wertung ein.

Es gibt weder Auf- noch Absteiger. Nicht betroffen vom Entscheid sind lediglich die Super League, Challenge League und der Schweizer Cup. Der Entscheid wurde in Absprache mit den drei Abteilungen des SFV (Swiss Football League, Erste Liga und Amateur Liga) und den 13 Regionalverbände getroffen und einstimmig gefasst.

Grund dafür sind die jüngsten Bundesratsentscheide in der Corona-Pandemie, die zwar den Spielbetrieb ab dem 8. Juni wieder gewähren – allerdings nur für Profiligen. Im Breitensport bleiben Trainings in grösseren Gruppen und mit Körperkontakt bis auf Weiteres verboten.

SFV-Präsident Dominique Blanc sagt: “Es tut weh, aber angesichts der derzeitigen Lage war der mit grossen finanziellen Einbussen auf allen Stufen verbundene Entscheid alternativlos. Die Gesundheit der Spielerinnen und Spieler und das Gemeinwohl gehen vor. Abgesehen von gesundheitlichen Risiken hätte es einer logistisch unlösbaren Grossaufgabe entsprochen, für die zehntausenden ausgefallenen Meisterschaftsspiele Nachholtermine nach Mitte Juni oder noch später zu finden. Eine Verlängerung der Saison über den Sommer hinaus wiederum hätte die nächste Saison zu stark beeinträchtigt. Damit haben nun alle Planungssicherheit. Bei der Frage der Wertung der Saison oder eben nicht schreibt uns das Wettspiel-reglement vor, was gilt. Wir bedauern, dass nun einige Klubs um die möglichen Früchte einer bis dato guten Saison gebracht werden.”

  psc       30 April, 2020 11:58
CLOSE