4-4-2
Corona-Hilfe News

Schweizer Klubs müssen 4 Millionen Franken zurückzahlen

Mehrere Schweizer Profiklubs müssen insgesamt rund 4 Millionen Franken an den Bund zurückzahlen, die sie im Zuge der Coronapandemie erhalten haben.

Die Vereine der Swiss Football League konnten im Zuge der Coronapandemie Hilfe vom Staat beanspruchen und haben dies teilweise auch getan. Insgesamt flossen rund 500 Mio. Franken. Untersuchungen ergaben, dass insgesamt rund 4 Mio. Franken zu viel ausgezahlt wurden, wie das Bundesamt für Sport (Baspo) mitteilt. Es sei bei der Auszahlung zu Überschneidungen gekommen, die Gelder hätten «nicht in jedem Fall den Zweckbestimmungen der Stabilisierungspakete» entsprochen: «So wurden aus dem Stabilisierungspaket Covid-19-bedingte Schäden gedeckt, die durch die Klubs mit A-Fonds-perdu-Beiträgen hätten selber getragen werden müssen.»

Bisher nicht bekannt ist, welche Klubs betroffen sind.

  psc       30 September, 2022 11:00
CLOSE