4-4-2
Dank 3 Startern News

Super League: YB kassiert für die WM-Fahrer am meisten Geld

Die Young Boys schicken mit Fabian Rieder, Christian Fassnacht und Jean-Pierre Nsame so viele Spieler an die WM wie kein anderes Super League-Team. Die Berner dürfen sich deshalb über die dicksten Entschädigungszahlungen der FIFA freuen.

Pro Spieler erhält jeder Verein, der einen Spieler für die WM abstellt, jeden Tag einen Betrag von 9’400 Franken. Die Zahlungen gibt es bis die entsprechende Nationalmannschaft aus dem Turnier ausscheidet. YB kann sich dank seinem Trio aber über durchaus anständige Zahlungen freuen.

Ebenfalls über Einnahmen freuen dürfen sich der FC Basel (Fabian Frei und Liam Millar), der FC Luzern (Ardon Jashari und Mohamed Dräger), der FC Lugano (Renato Steffen) und der FC St. Gallen (Lawrence Ati Zigi).

Vereinstechnisch die grössten Einnahmen erhält zunächst der FC Bayern, der an der WM mit gleich 17 Spielern vertreten ist.

  psc       16 November, 2022 12:00
CLOSE