• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Statement auf der Webseite News

YB stellt sich eindeutig gegen die Einführung von Super League-Playoffs

Die Young Boys untermauern noch einmal ihre Position, was die Ablehnung von Playoffs in der Super League angeht.

Am kommenden Freitag werden die Vereine der Swiss Football League einerseits über die Aufstockung der Super League abstimmen und auch einen möglichen neuen Modus wählen. Die Liga schlägt die Einführung von Playoffs vor, wogegen sich mit dem FCZ, dem FC Luzern und eben auch YB öffentlich wehren. Auf der Webseite geben die Berner nun noch einmal ein eindeutiges Statement ab.

In erster Linie würden Playoffs keine sportliche Fairness gewähren, sind die YB-Verantwortlichen überzeugt. “Der Mechanismus von Playoffs widerspricht unserer Meinung nach dem Gebot der sportlichen Fairness. Insbesondere, wenn es darum geht, die beste Fussballmannschaft der Schweiz zu küren. Jene Mannschaft, die nach 32 Runden (bzw. heute 36 Spielen) an der Spitze steht, soll verdient Meister sein. Unfair wäre es insbesondere, wenn diese Leistung zum Beispiel aufgrund von Verletzungspech, einer frühen Roten Karte oder eines Fehlentscheids des Schiedsrichters in einem Playoff-Final nicht belohnt werden würde”, schreibt der Verein. Zudem sei die Gefahr einer Wettbewerbsverzerrung gross, da angeschlagene oder von Sperren bedrohte Spieler vor den Playoffs geschont werden könnten.

Auch auf die Punkte wirtschaftliche Bedeutung, Sicherheit, europäische Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit wird im YB-Statement eingegangen.

  psc       17 Mai, 2022 17:21
CLOSE