• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Keine Anfragen News

BVB-Sportdirektor Zorc gibt Statement zur Zukunft von Roman Bürki ab

Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hat über die Zukunft von Goalie Roman Bürki gesprochen.

Der 30-Jährige befindet sich beim BVB in einer durchaus ungemütlichen Lage: Im Laufe der letzten Saison hat er seinen Nummer 1-Status an Marwin Hitz verloren. Und jetzt wurde ihm mit Gregor Kobel noch eine weitere potentielle Nummer 1 vor die Nase gesetzt. Bürki hat kaum Aussichten auf regelmässige Einsätze. Hinlänglich wird ein Wechsel des Berners in diesem Sommer erwartet. Laut “Ruhr Nachrichten” gibt es nach dem offenbar geplatzten Wechsel zu Monaco bislang aber keine weiteren Anfragen. BVB-Sportdirektor Zorc sagt über Bürki: “Es gibt nichts zu vermelden.” Auf dem Transfermarkt gebe es derzeit “wenig Bewegung.

Bürkis Vertrag in Dortmund läuft bis 2023. Vorderhand bleibt er Teil der Mannschaft: “Roman hat einen gültigen Vertrag, daher erwarten wir ihn zum Trainingsstart in Dortmund.” Im Interesse des Klubs dürfte es allerdings auch sein, einen Abnehmer für die frühere Nummer 1 zu finden. Mit Kobel und Hitz sind die Nummer 1- und 2-Posten eigentlich klar verteilt.

  psc       22 Juni, 2021 09:08
CLOSE