4-4-2
Hat nicht gepasst News

Oliver Kahn bestätigt Bayern-Diskussionen um Ronaldo

Bayerns Vorstandsboss Oliver Kahn bestätigt, dass sich die Münchner im Sommer kurze Zeit mit einem allfälligen Transfer von Cristiano Ronaldo beschäftigt haben.

Berater Jorge Mendes wollte den 37-jährigen bei einem neuen Klub unterbringen. Auch ein Wechsel zum deutschen Rekordmeister FC Bayern war offenbar ein Thema. Letztlich lehnten die Münchner eine allfällige Verpflichtung allerdings ab, wie Oliver Kahn der «sport Bild» verrät: «Wir haben bei Bayern kurz über Ronaldo diskutiert und Dortmund vermutlich auch. Wir sehen ja auch das grosse Ganze der Bundesliga. Ein wichtiger Faktor für die Aufmerksamkeit für die Liga sind natürlich Superstars wie ein Ronaldo. Er ist einer der Grössten der letzten Dekade. Aber wir haben das schnell verworfen.»

Vom Profil her hat CR7 dann doch nicht gepasst, zumal das Gehaltsbudget massiv belastet worden wäre. Ein anderer Spieler steht derweil sehr wohl im Fokus der Bayern: Jude Bellingham von Ligakonkurrent Borussia Dortmund. Kahn dämpft allerdings die Erwartungen bezüglich eines Transfers: «Natürlich halte ich Bellingham für einen hervorragenden Spieler. Mit Kimmich, Goretzka, Sabitzer und Gravenberch sind wir allerdings auf der Position sehr gut besetzt, sodass wir uns da überhaupt keine Gedanken machen.» Auch englische Topklubs und Real Madrid buhlen um Bellingham. Als Ablöse sollen satte 150 Mio. Euro vonnöten sein.

  psc       5 Oktober, 2022 11:47
CLOSE