• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Kadermutationen bei den Goalies News

FC Vaduz: Strübi kommt, Ospelt geht

Der FC Vaduz gibt Veränderungen auf der Goalieposition bekannt. Nico Strübi wechselt in den Rheinpark, Justin Ospelt verlässt den Liechtensteiner Klub auf Leihbasis.

Nico Strübi hat mehr als einen Monat nach seinem Vertragsende beim FC St. Gallen einen neuen Klub gefunden. Wie der FC Vaduz offiziell bekanntgibt, unterschreibt Strübi einen Einjahresvertrag.

“Mit Nico erhalten wir einen jungen und talentierten Torhüter, welcher seinen nächsten Schritt bei uns machen kann. Er ist bereits seit längerem bei uns im Mannschaftstraining integriert und hat einen sehr guten Eindruck hinterlassen”, nimmt FCZ-Sportchef Franz Burgmeier Stellung. Strübi hatte in Vaduz bereits im April während eines Probetrainings einen guten Eindruck hinterlassen.

Spielpraxis sammeln soll im Gegenzug Justin Ospelt, der an den deutschen Viertligisten KFC Uerdingen ausgeliehen wird. Der gebürtig von den Bahamas stammende 21-Jährige hatte seinen Vertrag erst im Januar langfristig bis 2024 ausgedehnt.

“Wir sind froh, dass wir Justin an den KFC Uerdingen ausleihen können, wo er wichtige Spielpraxis für die Zukunft sammeln kann. Für seine weitere Entwicklung braucht er Einsatzminuten. Wir hoffen, dass er diese beim KFC erhält”, kommentiert Burgmeier.

  aoe       7 August, 2021 14:28
CLOSE