• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Matchwinner News

Anfeindungen der PSG-Fans: Das sagt Neymar

Erst vom eigenen Anhang ausgebuht, im Anschluss per Fallrückzieher zum Matchwinner avanciert: Für Neymar war die Rückkehr zu Paris Saint-Germain turbulent. Nun spricht der Brasilianer über die Anfeindungen.

Von Plakaten mit Beschimpfung bis hin zu verbalen Beleidigungen. Nachdem im Sommer klar war, dass Neymar Paris Saint-Germain in Richtung FC Barcelona verlassen möchte, musste der Brasilianer bei seiner Rückkehr in den Parc de Princess heftig einstecken.

Mit seinem Fallrückzieher in der Nachspielzeit liess der 27-Jährige seine Kritiker aber verstummen, äusserte sich im Anschluss des Spiels dann aber zu den Anfeindungen: “Es ist traurig, es ist schade, ich wusste, dass sie das tun würden. Es ist Fussball, aber am Ende ist Gott sehr fair. Es war ein Spiel wie jedes andere, ich wurde in anderen Stadien ausserhalb Brasiliens und Frankreichs beleidigt. Aber jetzt weiss ich, dass ich jedes Spiel spielen werde, als wenn wir auswärts spielen würden. Ich brauche sie nicht, um mich zu unterstützen oder meinen Namen zu rufen. Ich möchte, dass sie PSG unterstützen. Es wird gesagt, dass der Verein über jedem Spieler steht, also sollen sie die Mannschaft voran treiben. Das ist besser, als mich zu beleidigen.”

Auch gab der Offensivstar selbst zu, dass jeder von seinem Wechselwunsch wusste: “Jeder weiss, dass ich wechseln wollte, aber jetzt ist es Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen. Ich bin ein Spieler von Paris Saint-Germain, ich werde alles auf dem Platz geben.” Für Neymar war es derweil das erste Tor in Ligue 1 seit dem 11. Mai.

  adk       15 September, 2019 10:18
CLOSE