• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Gruppensieger News

4:0-Gala gegen Bulgarien: Die Schweiz löst das WM-Ticket

Dank einem 4:0-Sieg gegen Bulgarien bei gleichzeitiger Nullnummer zwischen Nordirland und Italien sichert sich die Schweiz die direkte WM-Qualifikation.

Nach einer zähen ersten Halbzeit mit unzähligen Eckbällen aber ohne Treffer, folgt für die Nati gleich zu Beginn des zweiten Umgangs der Dosenöffner: Der wie schon gegen Italien starke Noah Okafor trifft nach massgeschneideter Flanke von Xherdan Shaqiri zum 1:0. Es folgt ein einziger und langer Sturmlauf, in dem bis zur 72. Minute zwei weitere reguläre (Ruben Vargas & Cedric Itten) und zwei wegen Offside aberkannte Treffer folgen. In der Nachspielzeit trifft Remo Freuler sogar zum 4:0. Der Jubel im Stadion in Luzern und auch dem Rest der Schweiz ist riesig.

Dank diesem Sieg überholt die Nati in der Tabelle Italien, das in Nordirland nicht über ein 0:0 hinauskommt. Während die Schweiz das direkte WM-Ticket für Katar löst, muss Italien im kommenden Frühling in die Playoffs.

Es ist auch ein Husarenstück für den neuen Nati-Coach Murat Yakin. In seiner Ägide kassiert die Schweiz in sechs WM-Qualispielen nur einen einzigen Gegentreffer. Trotz arg dezimierter Equipe hadert er nicht mit Ausfällen, sondern schafft es, die Mannschaft so einzustellen, dass sie den haushohen Gruppenfavoriten Italien in der Tabelle noch überholt. Die Schweiz nimmt am fünften Grossanlass in Folge teil. Seit 2004 wurde nur ein einziges Turnier (EM 2012) verpasst.

Ein spezielles Spiel ist es für Xherdan Shaqiri: In seinem 100. Länderspiel schafft er mit seinen Teamkollegen Grosses. Auch persönlich hat er mit zwei Assists grossen Anteil am Erfolg.

  psc       15 November, 2021 22:41
CLOSE