4-4-2
Wegen Show-Einlagen News

Nach Sieg: Guardiola knöpft sich Sterling vor

Manchester City hat sich im Derby gegen United am Sonntagabend ziemlich souverän mit 3:1 durchgesetzt. Nach dem Spiel war Trainer Pep Guardiola dennoch nicht restlos zufrieden – vor allem nicht mit Raheem Sterling.

Der englische Nationalspieler, der seinen Vertrag bei den Citizens am vergangenen Freitag verlängerte, übertrieb es in der Schlussphase nach Ansicht seines Trainers mit Show-Einlagen: Unter “Ole”-Rufen des Heimpublikums zeigte er einige Übersteiger und führte die Gegenspieler mitunter etwas vor. Nachdem ihn auf dem Platz Juan Mata darauf hinwies, damit aufzuhören, gab es für Sterling nach dem Schlusspfiff auch eine Standpauke von Guardiola:

“Der beste Weg, einen Spielstand zu verteidigen, ist Ballbesitz. Und seine Aktion war nicht der beste Weg, weil da alles passieren kann. Er hat ein paar Bewegungen mit seinen Beinen gemacht, die man vermeiden kann. Aber er ist noch jung, er wird lernen”, sagte der spanische Coach nach dem Spiel. Immerhin: Nach der Standpauke umarmte der Trainer seinen Schützling dann doch noch.

  psc       12 November, 2018 09:26
CLOSE