4-4-2
Entscheidung noch offen News

PSG mischt sich ins Rennen um Griezmann ein

Nachdem Antoine Griezmann den Abgang von Atlético Madrid verkündet hat, rechnet die Fussballwelt mit einem Wechsel des französischen Weltmeisters zum FC Barcelona. Andere Klubs mischen aber noch mit.

Wie sowohl spanische wie auch französische Medien berichten, buhlt vor allem Paris St. Germain intensiv um den 28-jährigen Torjäger. Er soll beim Ligue 1-Champion Edinson Cavani ersetzen, der den Verein verlassen darf. PSG-Sportdirektor Antero Henrique soll sich sogar schon mit der Entourage von Griezmann getroffen haben.

Ob die Gespräche fruchten, ist offen. Klar ist, dass rein finanziell sowohl die Pariser wie auch die Katalanen die mittels Ausstiegsklausel verankerte Ablöse von 120 Mio. Euro aufwenden könnten. Wie auch Klubs aus der Premier League, die sich ebenfalls noch einmischen könnten. Manchester United wurde beispielsweise in der Vergangenheit auch schon als Griezmann-Interessent genannt.

  psc       15 Mai, 2019 14:23
CLOSE