• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Abfindung bei RB News

Daran hakt der Rangnick-Wechsel zu Milan noch

Eigentlich ist zwischen Milan und Ralf Rangnick alles klar. Ein bestimmter Umstand verhindert allerdings noch, dass der 62-Jährige den für ihn bereit liegenden Dreijahresvertrag unterzeichnet.

Es geht um die aktuelle Anstellung des früheren RB Leipzig-Trainers im Red Bull-Konzern. Dort steht Rangnick eigentlich noch zwei Jahre als Head of International Relations and Scouting unter Vertrag. Italienischen Medienberichten zufolge laufen Verhandlungen um die Auflösung des Vertrags. Die Höhe der Abfindung sei dabei ein Thema.

Die Rossoneri warten erst einmal ab. Bekanntlich steht mit Stefano Pioli ein Trainer eigentlich noch bis 2021 an der Seitenlinie. Er droht seinen Job aber an Rangnick zu verlieren. Dieser soll auch grosse Kompetenzen bei der Rekrutierung von Neuzugängen erhalten und ausserdem die medizinische Abteilung mit “seinen” Leuten besetzen können.

Auch Klublegende Paolo Maldini verliert im Zuge dessen wohl seinen Job als Technischer Direktor. Ob er als Botschafter im Verein bleibt, ist fraglich.

  psc       17 Juli, 2020 17:20
CLOSE