• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Im schlimmsten Fall News

Zlatan Ibrahimovic droht dreijährige Sperre

Wegen seiner Beteilung an einem Sportwettenanbieter droht Milan-Star Zlatan Ibrahimovic eine lange Sperre.

Der 39-Jährige besitzt über seine Firma Unknown AB zehn Prozent der Anteile an Bethard, einem Sportwettenanbieter mit Sitz in Malta. Sowohl die FIFA wie auch die UEFA verbieten Spielern jedoch Beteiligungen an Glücksspielunternehmen. Es droht eine Busse von mehr als 100’000 Franken oder eine Sperre von bis zu drei Jahren.

Der Fall ist bereits seit 2018 bekannt. Laut “Aftonbladet” erhält er aber neue Brisanz, da Ibrahimovic beim WM-Qualifikationsspiel mit Schweden gegen Georgien und auch bei der Europa League-Qualifikation mit Milan gegen die Shamrock Rovers an Spielen beteiligt war, zu denen Bethard Wetten anbot.

Allerdings ist zumindest beim schwedischen Verband unklar, wie die Regel der FIFA zu interpretieren ist und wie weit diese geht: “Ich spekuliere nicht über mögliche Sanktionen. Aber natürlich drängen wir weiterhin auf Klarheit in den FIFA-Vorschriften, da offen gesagt viel Unklarheit darüber besteht, wie sie zu interpretieren sind”, sagt Hakan Sjostrand, Generalsekretär des schwedischen Fussballverbandes.

Im schlimmsten Fall könnte aber eine Sperre von bis zu drei Jahren drohen. Dies wäre wohl gleichbedeutend mit dem Karriereende. Eigentlich will Ibrahimovic bei Milan für eine weitere Saison verlängern und mit Schweden an der EM im Sommer teilnehmen.

  psc       15 April, 2021 15:15
CLOSE