Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Erhebung Ihrer Personendaten einverstanden. OK Mehr Info

4-4-2
Neuer Trainer News

Der FCB trennt sich zum Saisonende von Urs Fischer

Der FC Basel geht mit einem neuen Trainer in die nächste Saison: Der auslaufende Vertrag von Urs Fischer wird nicht verlängert.

Diesen Paukenschlag verkündeten die Basler am Montagmittag. Der Entscheid wird von der neuen Klubführung um den designierten Präsidenten Bernhard Burgener und den künftigen Sportchef Marco Streller sowie Alex Frei und Massimo Ceccaroni getragen. Die Verantwortlichen seien zum Schluss gekommen, dass sie für das Konzept “Für immer rotblau” im Rahmen des anstehenden Umbruchs auch Akzente auf der wichtigen Position des Trainers setzen wollen, heisst es in einer Medienmitteilung. Urs Fischer muss damit nach zwei Jahren bei den Bebbi gehen. Mit ihm verlassen auch die bisherigen Assistenten Markus Hoffmann und Marco Walker die 1. Mannschaft.

“Ich war seit Januar über den möglichen Führungswechsel informiert. Ich finde es sehr schade, dass es nun für uns beim FCB zu Ende geht. Wir durften hier zwei sehr gute Jahre verbringen – damit meine ich nicht nur, dass wir auf dem Platz Titel gewinnen konnten, sondern auch wie wir neben dem Platz als Team der 1. Mannschaft funktioniert haben. Aber ich kann den Entscheid der designierten neuen sportlichen Führung nachvollziehen, sie will einen Neuanfang”, wird der abtretende FCB-Coach zitiert.

Fischer wechselte im Sommer 2015 vom FC Thun nach Basel und ist auf dem Weg den zweiten Meistertitel zu gewinnen. Zudem winkt sogar das Double: Im Cupfinal trifft der FCB auf Sion.

Wer seine Nachfolge antritt, ist offen. In den kommenden Wochen werden intensive Gespräche mit potentiellen Kandidaten aufgenommen.

  psc       10 April, 2017 12:05
CLOSE