• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Wegen Cupspiel bei YB News

FCZ-Präsident Ancillo Canepa ist mächtig sauer

Der FC Zürich muss im Achtelfinal des Cups gegen die Young Boys auswärts antreten – obwohl der Klub eigentlich als Erstes gezogen wurde.

Grund dafür ist die Tatsache, dass GC (gegen den FC Luzern) ebenfalls ein Heimspiel austragen darf und bei der Auslosung am Sonntagabend als erstes Team gezogen wurde. Weil das Cup-Reglement zwei Heimspiele im gleichen Stadion in der gleichen Runde verbietet, verliert der FCZ das Heimrecht. Präsident Ancillo Canepa ist verärgert: “Diese Regelung ist absurd. Auch in der Meisterschaft haben wir schon am gleichen Wochenende gespielt”, sagt er gegenüber “Blick”.

Das das aktuelle Reglement diesen Passus enthält, sind dem Schweizerischen Fussballverband die Hände gebunden. “Das entsprechende Cup-Reglement, das seit Jahren in Kraft ist, schliesst dies aus. Obwohl es in der Schweiz im Spitzenfussball zur Zeit faktisch nur GC und den FCZ betrifft, hat keiner der beiden Klubs je interveniert. Eine Reglementsanpassung könnte denn auch nur via Verbandsrat zur Abstimmung gebracht werden”, teilt der SFV gegenüber “Blick” mit.

  psc       17 September, 2019 12:01
CLOSE