• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
17-Tore-Mann News

Saint-Etienne buhlt um Nsame

Kurz vor Transfer-Schluss Anfang September brandeten schon mal Gerüchte auf, die sich mit einem vorzeitigen Abgang von Jean-Pierre Nsame befassten. Die Young Boys Bern konnten jedoch intervenieren. In Frankreich kommt es erneut zu Spekulationen.

Grosse Verwunderung kommt inzwischen nicht mehr auf, wenn es heisst, dass sich andere Klubs nach der Verfügbarkeit von Jean-Pierre Nsame (26) erkundigen. Im Dress der Young Boys Bern kommt er bereits auf 17 Pflichtspieltore – ein überragender Wert.

Nachdem im Sommer bereits Dinamo Moskau seine Fühler ausgestreckt haben soll, reiht sich nun der nächste Interessent ein. Nach Informationen von “Le 10 Sport” beschäftigt sich die AS Saint-Etienne mit einem möglichen Nsame-Transfer. Ein Abgesandter der ASSE soll demnach während der Länderspielpause in die Schweiz gereist sein.

Vertrag bis 2023

In den Verhandlungen halten die Young Boys zumindest schon mal die Fäden in der Hand. Nsames Vertrag ist noch bis 2023 datiert, erst im Juli dieses Jahres dehnte der Kameruner sein Arbeitspapier aus. Sportdirektor Christoph Spycher hatte einen guten Riecher bewiesen, und könnte YB nun eine Menge Geld einspielen.

In Saint-Etienne wären zumindest die finanziellen Ressourcen vorhanden. Der Ligue-1-Klub erwirtschaftete im Sommer dieses Jahres einen Transferüberschuss von rund 30 Millionen Euro.

  aoe       2 November, 2019 16:36
CLOSE