4-4-2
Schweizer Legionäre News

BVB-Schweizer feiern Schützenfest, Granit Xhaka vergeigt’s erneut

Auch rund ums Osterfest sind die Schweizer Weltenbummler im Einsatz. Wer hat dem anderen das grösste Ei ins Nest gelegt? Hier gibt es wie gewohnt die Leistungen unserer Legionäre.

Nedim Bajrami (FC Empoli): Die unglaubliche Sieglosserie von Nedim Bajrami und dem FC Empoli ist um ein Kapitel ergänzt worden. Beim Tabellennachbarn Udinese ging man mit 1:4 komplett unter und ist nun schon seit 16 Spielen in der Serie A ohne Sieg. Den letzten Erfolg gab es tatsächlich vor über vier Monaten. Bajrami spielte durch, konnte die deutliche Niederlage aber nicht verhindern.

FC Augsburg – Hertha BSC 0:1 (0:0)

Schwer verdauliche Niederlage für die oberbayrischen Schwaben, die im Duell gegen den Abstieg wichtige Punkte gegen die Hertha aus Berlin liegenlassen. Weder für Ruben Vargas noch Andi Zeqiri war ein Platz in der Augsburger Startelf vorgesehen. Vargas bekam nach seiner Einwechslung immerhin eine halbe Stunde, um sich zu beweisen – wirklich gefährlich in Szene setzen konnte er sich aber nicht. Genauso wie Zeqiri, der nur auf fünf Minuten Spielzeit kam.

Silvan Widmer (Mainz 05): Der nächste Rückschlag im Kampf um den Einzug in den Europapokal. Silvan Widmer und Mainz kamen im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart nicht über ein 0:0 hinaus. Mainz holte aus den letzten sieben Spielen lediglich fünf Punkte. Widmer war nach vorne bemüht, seine Flanken aber zu harmlos.

Borussia Dortmund – VfL Wolfsburg 6:1 (5:0)

Schi-Scha-Schützenfest! Sieben Tore bekamen die Zuschauern des Duells zwischen dem BVB und Wolfsburg zu sehen, und es hätten durchaus mehr werden können. Überraschender Torschütze war Manuel Akanji, der nach einem Freistoss zum zwischenzeitlichen 3:0 einfälschte (das Tor im VIDEO).

Gregor Kobel hatte schon nach vier Minuten alle Hände voll zu tun, als der BVB-Goalie aus kurzer Distanz überragend gegen Nmecha den Einschlag verhinderte. Genauso schnell war Kobel nach dem Pausenpfiff gefordert, als er einen Wind-Kracher aus dem Eck fischte. Kevin Mbabu war zur zweiten Halbzeit von der Bank gekommen und liess immerhin nur einen weiteren Gegentreffer zu. Renato Steffen wartete vergeblich auf seine Einwechslung.

Granit Xhaka (FC Arsenal): Die Gunners sind tatsächlich drauf und dran, ihre gute Ausgangslage auf die Qualifikation für die Champions League zu verspielen. Granit Xhaka und Co. blamierten sich erneut und verloren mit 0:1 in Southampton. Es war die vierte Niederlage aus den vergangenen fünf Spielen. Xhaka spielte dieses Mal nicht auf der Linksverteidiger-Position, sondern rutschte eine Reihe nach vorne. Er zog oft offensiv nach innen und war in seinem Team einer der stärksten, was am Ende aber nicht ausreichend war.

  aoe       16 April, 2022 17:53
CLOSE