4-4-2
Für 72 Millionen News

Chinesen verkünden Aubameyang-Wechsel

Wirbel um BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang: In China wird ein Wechsel des Gabuners zu Serienmeister Guangzhou Evergrande verkündet.

Der Transfer soll im kommenden Sommer über die Bühne gehen. Gemäss “Sina Sports” zahlt Guangzhou 72 Mio. Euro Ablöse für den Stürmer. Aubameyang war bereits in der vergangenen Saison ein Thema. Tianjin Quanjian wollte ihn holen, Trainer des Vereins war damals Fabio Cannavaro. Der hat jetzt bei Guangzhou von Felipe Scolari übernommen…

Die Meldung ist allerdings mit Vorsicht zu geniessen. Die ad-hoc-Meldung der börsennotierten Dortmunder steht ebenso aus wie eine Bestätigung des chinesischen Klubs.

Update: Laut “kicker” gibt es derzeit weder Gespräche noch eine Einigung zwischen den beiden Vereinen BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke sagt: “Die Spekulationen um Pierre-Emerick Aubameyang werden so lange nicht abreissen, wie er bei uns spielen wird. Wir haben es uns abgewöhnt, das zu kommentieren.”

  psc       6 Januar, 2018 11:11
CLOSE