• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Sehr kurzfristig News

So lief die Rücktritts-Entscheidung bei Valentin Stocker

Valentin Stocker hat am Dienstag völlig überraschend seinen Rücktritt vom Profifussball bekanntgegeben. Den Entschluss dafür fiel er erst vor wenigen Tagen.

Dies verkündete der 33-Jährige am Mittwoch auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit David Degen und vor den versammelten Teamkollegen im FCB-Presseraum. Stocker hatte letztlich die alleinige Wahl, wie Klubboss David Degen ausführt: “Es stimmt, wir haben am Freitag telefoniert und da habe ich ihm gesagt: Es ist deine Entscheidung. Wir haben ihm komplett freie Hand gelassen. Es ist klar: Wir haben auch im nächsten Jahr ambitionierte Ziele und ich bin mir sicher, dass er uns auch auf anderer Ebene einiges bringt.” Stocker entschied sich, das letzte Vertragsjahr als Spieler nicht mehr in Angriff zu nehmen und stattdessen auf das Angebot zur Eingliederung in die sportliche Führung einzugehen. Selber sagt er dazu: “Es war ein Abwägen von verschiedenen Aspekten. Wichtig war mir, das Private und das Berufliche zu trennen. Es war meine persönliche Entscheidung. Mir war es auch wichtig, dass ich gesehen habe, mit meinem Knie und meiner Achillessehne einen zusätzlichen Aufwand zu betreiben. Und ich muss mich vielleicht auch mehr anstrengen, um von euch Journalisten mal eine genügende Note zu bekommen.”

Für seine neue Aufgabe gehe es im Sommer und Herbst dann erst einmal darum, “den Rucksack zu füllen”. Er wird dafür Gespräche mit vielen verschiedenen Protagonisten und Entscheidungsträgern führen. Mittelfristig möchte er einen Job zwischen Klubleitung und Mannschaft übernehmen: “Ich würde gerne eine Part übernehmen, in der internen Kommunikation. Mit einer ehrlichen Art und Weise. Als Bindeglied zwischen Klub und Team. Da ist es schon extrem wichtig, was die nächsten Jahre bringen. Es geht mir darum, einen Kernbereich zu finden.”

Erst einmal steht am Sonntag nun sein letztes Spiel als FCB-Profi an. Darauf freut sich Stocker: “Ich werde alles versuchen, dann auf dem Platz zu stehen. Und auch für einen Ausstands-Apéro werde ich mir etwas einfallen lassen.”

  psc       18 Mai, 2022 13:48
CLOSE