4-4-2
4-4-2.ch Hintergrund News

Ardian Bajrami nach YB-Verlängerung: «Will bei den Profis angreifen»

Doublesieger mit der U18 des BSC Young Boys, erste Einberufung in die U21 des Kosovo, Trainingslager mit den Profis – hinter Ardian Bajrami liegen erfolgreiche wie lehrreiche Wochen und Monate. Nach seiner Verlängerung hofft der ehrgeizige Goalie darauf, so schnell wie möglich den Sprung zu den Profis zu schaffen.

Acht Tage weilte der BSC Young Boys im Trainingslager in Gstaad. «Die Konkurrenz bei uns ist sehr gross, neue Spieler sind in die Mannschaft gekommen. Jeder will dem neuen Trainer etwas zeigen, jeder will einen Platz», resümierte der neue Sportchef Steve von Bergen die schweisstreibende Woche. Unter den vielen Übenden war auch Ardian Bajrami, der bei dem kürzlich engagierten Trainer Raphael Wicky ebenfalls Eindruck schinden wollte. Und dem das auch gut gelungen ist.

Wicky, die gesamte sportliche Führung und vor allem Goalietrainer Christoph Born sind ziemlich angetan von dem, was Bajrami in den letzten Wochen und Monaten so präsentiert hat. Aus diesem Grund ist der junge Tormann auch mit einem neuen Zweijahresvertrag ausgestattet und in die U21 befördert worden. David von Ballmoos, Anthony Racioppi und Leandro Zbinden bilden nach aktuellem Stand die Truppe aus Torhütern der ersten Berner Mannschaft. Bajrami sollte man für die Zukunft aber unbedingt auf dem Schirm haben.

Der im Waadtland geborene Ballfänger war in der abgeschlossenen Saison einer der überragenden Spieler im Berner U18-Team, mit dem er das Double aus Meisterschaft und Cup holte. Bajrami war einer der Köpfe dieser Juniorenauswahl und hexte sein Team mit jeweils zwei gehaltenen Penaltys im Halbfinale gegen Servette und später im Endspiel gegen den FC Luzern zum Titelgewinn.

Seite 2: Bajrami blickt auf «fantastisches Jahr» zurück

  aoe       4 Juli, 2022 20:01
CLOSE