• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
In den Sommer 2021 News

Offiziell bestätigt: UEFA verschiebt die EM

Die UEFA hat ihre Entscheidung gefällt: Die für den anstehenden Sommer geplante Fussball-EM wird wegen der Coronakrise um ein Jahr verschoben.

Dies hat der europäische Verband am Dienstagnachmittag ofiziell bestätigt. Zuvor tagten die Verantwortlichen mit Vertretern der Ligenvereinigung ECA, der nationalen Ligen und auch den 55 Mitgliedsverbänden. Alle unterstützen die Entscheidung. Neu soll das Turnier vom 11. Juni 2021 bis 11. Juli 2021 durchgeführt werden. Offen bleibt, ob es bei einer paneuropäischen EM mit 12 Gastgebern bleibt oder das Turnier in einem oder zwei Ländern stattfindet.

Die UEFA gründet zwei Arbeitsgruppen: Eine kümmert sich um die Änderungen am Terminkalender eine andere um finanzielle Folgen, die entstehen.

Die Verschiebung um ein Jahr bietet den nationalen Ligen mehr Flexibilität und einen grösseren Zeitraum ihre jeweiligen nationalen Wettbewerbe regulär zu beenden.

Die noch laufenden Europacup-Wettbewerbe (Champions League & Europa League) werden weiter pausiert. Ob sie noch regulär beendet werden können und wann, ist offen. Ebenso werden Entscheidungen zu weiteren Wettbewerben (Nations League) später kommuniziert. Klar ist, dass die EM der Frauen ebenfalls ein Jahr später, also 2022, stattfindet. Derweil wird auch die für diesen Sommer geplante Copa America erst 2021 ausgetragen.

Die noch ausstehenden EM-Playoffs sollen nach Möglichkeit im Länderspielfenster Anfang Juni durchgeführt werden.

  psc       17 März, 2020 15:22
CLOSE