• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Sieg nach Verlängerung News

Jubel im Wembley: England zieht ins EM-Finale ein

Die Three Lions machen ihren Traum vom Heim-EM-Finale wahr. In einem hart umkämpften Halbfinale setzt sich das Team von Gareth Southgate gegen Dänemark mit 2:1 nach Verlängerung durch.

Kapitän Harry Kane verwertet einen Abpraller nach seinem Penalty, den Kasper Schmeichel zunächst pariert und schiesst so das Siegtor für England. Der Strafstoss, den der umtriebige Raheem Sterling herausholt, ist umstritten, da der Kontakt nur leicht war. Der VAR revidiert den Entscheid von Referee Danny Makkelie allerdings nicht.

Zuvor machen die vor der Partie nur mit relativ wenig Kredit ausgestatteten Dänen eine grosse Partie und gehen durch einen direkt verwandelten Freistoss von Mikkel Damsgaard in der 30. Minute sogar in Führung. Das Heimteam findet im Wembley nach einer zunächst guten Startphase nicht wie gewünscht ins Spiel, schafft vor der Pause nach einem Durchbruch von Bukayo Saka, der ein Eigentor durch Simon Kjaer forciert, aber doch noch den Ausgleich. Je länger das Spiel dauert, desto stärker lassen die Dänen wegen ihrer langen Laufwege nach. Die physische Überlegenheit der Engländer wird immer deutlicher und entscheidet letztlich die Partie.

Am Sonntagabend steht England erstmals seit dem WM-Finale 1966, das ebenfalls im Wembley stattfand, wieder einmal in einem Endspiel einer Endrunde und trifft zu Hause auf Italien.

  psc       7 Juli, 2021 23:56
CLOSE