• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Nennt Grund für BVB-Verbleib News

Guerreiro mit PSG-Wechsel “mehr oder weniger einverstanden”

Für Raphael Guerreiro lief es bei Borussia Dortmund nicht immer so rund wie momentan. Vor anderthalb Jahren hätte er den BVB am liebsten in Richtung Paris Saint-Germain verlassen. Was am Ende den Ausschlag zum Verbleib gab, erklärt er in einem Interview.

Es fehlte offensichtlich nicht mehr viel, dass Raphael Guerreiro Borussia Dortmund verlassen hätte. Damals war der Portugiese ziemlich unzufrieden und stand unmittelbar davor, Paris Saint-Germain den Zuschlag zu erteilen.

Bei “beIN SPORTS” bestätigt der BVB-Star “umfangreiche Gespräche” mit dem französischen Serienmeister: “Ich war mit einem Wechsel mehr oder weniger einverstanden.” Statt an der Seine ist der 27-Jährige aber immer noch in Deutschlands Westen aktiv. Doch warum?

Wegen Leonardo nicht nach Paris?

Es habe Veränderungen in Paris gegeben und es wurde eine andere Richtung eingeschlagen. Explizit darauf ein ging Guerreiro nicht. Womöglich handelt es sich aber um die Installierung von Leonardo auf der Sportdirektor-Position. Der Manager soll bei Teilen der Spieler nicht gern gesehen sein.

Wenige Monate nach den Gesprächen verlängerte Guerreiro seinen BVB-Vertrag bis 2023 und gehört seit anderthalb Saisons fraglos zu den Leistungsträgern der Schwarz-Gelben.

“Ich habe in Dortmund weitergemacht und bin sehr glücklich, dass ich meinen Vertrag verlängert habe. Ich denke, ich habe die beste Saison meiner Karriere gespielt und hoffe, dass es so weitergeht”, sagt der amtierende Fussball-Europameister.

  aoe       12 Januar, 2021 16:06
CLOSE