• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
ManUtd erhöht Angebot News

Wegen Mkhitaryan: Streit auf BVB-Geschäftsstelle

Wie die “Sport Bild” berichtet, kam es vorletzte Woche zu einem Streit zwischen BVB-Sportdirektor Michael Zorc und Henrikh Mkhitaryans umtriebigem Berater Mino Raiola.

Der Star-Agent will seinen Mandanten unbedingt zu Manchester United lotsen und hat dem BVB zuletzt erklärt, dass der armenische Mittelfeldspieler das Angebot zur Vertragsverlängerung bis 2021 nicht akzeptieren wird.

Gleichzeitig soll Raiola lautstark betont haben, dass Mkhitaryan sofort zu ManUtd wechseln wolle. Daraufhin soll ein Streit mit Zorc entbrannt sein, im Zuge dessen der Berater sogar einen Stuhl umgeworfen hat.

In Dortmund hat man zuletzt gemeinsam entschieden, dass Mkhitaryan den Verein in diesem Sommer nicht verlassen darf. Trainer Thomas Tuchel steht mit dem Spieler offenbar im SMS-Austausch und versucht diesen zu besänftigen, sodass er zumindest bis 2017 bleibt. Dann könnte Mkhitaryan ablösefrei wechseln.

Gemäss englischen Medienberichten unternehmen die Red Devils aber alles, um den Spielmacher sofort zu kriegen: Das bisherige Angebot in Höhe von 24 Mio. Euro soll nun kräftig erhöht worden sein. Jetzt werden 36 Mio. Euro geboten.

Das letzte Wort im Transfertheater um den Mittelfeldspieler ist noch längst nicht gesprochen.

  psc       22 Juni, 2016 09:49
CLOSE