• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Arsenal & Chelsea souverän News

Eintracht Frankfurt nach heroischem Kampf im Halbfinal

Eintracht Frankfurt steht nach einem 2:0-Sieg gegen Benfica im Halbfinal der Europa League. Dem Weiterkommen haftet allerdings der Makel eines Offside-Tors an. Den Einzug in die Runde der letzten Vier geschafft haben auch Arsenal, Chelsea und der FC Valencia.

Eintracht übernimmt gegen Benfica, mit einem insgesamt unauffälligen Haris Seferovic, von Beginn weg das Spieldiktat und kann in der ersten Halbzeit durch einen allerdings irregulären Treffer von Filip Kostic in Führung gehen. Der Serbe steht klar im Offside. Der Assistent übersieht dies und da es den VAR in der Europa League heuer erst im Finale und dann ab der kommenden Saison gibt, zählt der Treffer.

Im zweiten Umgang erzielt Sebastian Rode den letztlich entscheidenden Treffer, der für das Weiterkommen der Truppe von Ex-YB-Trainer Adi Hütter reicht. In der Schlussphase können einige Eintracht-Profis kaum mehr gehen, retten aber den Vorsprung dank heroischem Kampf über die Ziellinie.

Im Halbfinal treffen die Hessen auf Chelsea, das im Rückspiel Slavia Prag mit 4:3 besiegt. Arsenal, das Napoli auswärts 1:0 schlägt trifft im anderen Halbfinal auf Valencia, das Villarreal auch im Rückspiel keine Chance lässt (2:0).

  psc       18 April, 2019 22:55
CLOSE