• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Niederländischer Torjäger News

Die Eintracht will Wout Weghorst in die Bundesliga zurückholen

Erst Anfang dieses Jahres verabschiedete sich der niederländische Stürmer Wout Weghorst nach dreieinhalb Jahren beim VfL Wolfsburg aus der Bundesliga und wechselte auf die Insel zum FC Burnley. Nun klopft Eintracht Frankfurt beim 29-jährigen Nationalspieler an.

Der amtierende Europa League-Sieger möchte im Hinblick auf die kommende Saison einen Knipser unter Vertrag nehmen. Laut «Bild» steht Weghorst auf der Wunschliste ganz weit oben. Durch den Abstieg von Burnley stehen die Chancen nicht allzu schlecht. Der Angreifer steht zwar bis 2025 unter Vertrag, hat sich aber eine Klausel einbauen lassen, die ihm einen leihweisen Abgang für die kommende Spielzeit ermöglicht.

Dies macht Weghorst für die Eintracht sehr attraktiv. Die Kosten würden sich nämlich in argen Grenzen halten. Ebenfalls auf der Liste steht Lucas Alario (29) von Ligakonkurrent Bayer Leverkusen. Dieser verfügt über eine Ausstiegsklausel in Höhe von 7 Mio. Euro, die den Frankfurtern aber zu hoch ist. Auch Sebastian Polter (31, VfL Bochum) ist ein Thema. Bei jenen Gespräche herrscht laut «Sport 1» aber Stillstand.

Weghorst sagte jüngst beim Aufenthalt mit der niederländischen Nationalmannschaft zu seiner Zukunft: «Meine Zukunft liegt nicht bei Burnley. Ich werde nicht mit in die Championship gehen. Ich bin sehr ambitioniert und auch der National-Coach will, dass wir auf dem höchsten Level spielen. Es gibt einige Optionen für mich.» Die Eintracht, die in der kommenden Saison dank dem Europa League-Sieg in der Champions League partizipieren darf, ist eine dieser Optionen.

  psc       10 Juni, 2022 15:02
CLOSE