• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Yakin & Tami bedauern Rückzug News

Murat Yakin & Pierluigi Tami sind vom Rücktritt von Mario Gavranovic enttäuscht

Nachdem Mario Gavranovic für die anstehenden Nations League-Spiele nicht berücksichtigt wurde, zog er die Konsequenzen und gab seinen Rücktritt aus der Schweizer Nati bekannt. Einen Schritt, den Nati-Direktor Pierluigi Tami bedauert.

Im «Blick» äussert sich dieser zum Entscheid des 32-jährigen Angreifers von Kayersispor. «Es ist schade, wir alle kennen die Qualitäten von Mario», sagt Tami und führt aus: «Auch für Mario stand die WM-Tür offen.» Gavranovic erklärte bei seinem Rücktritt vor wenigen Tagen, dass er sich diesen Schritt bereits im Juni überlegt. Damals überredeten ihn Nati-Coach Murat Yakin und auch Tami, zuzuwarten und den Entscheid noch einmal zu überdenken. Nachdem Gavranovic für die Spiele gegen Spanien und Tschechien nun aber Cedric Itten und Dan Ndoye vorgezogen wurde, hatte der 32-jährige Routinier offenbar genug. Nach insgesamt 41 Länderspielen will er nicht mehr – und wird entsprechend auch nicht zur WM nach Katar fahren.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Mario Gavranovic (@gavra7)

  psc       20 September, 2022 11:41
CLOSE