• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Von Everton-Besitzer forciert News

Rooney ist enttäuscht über MLS-Wechsel

Wayne Rooney ist nicht unbedingt glücklich darüber, wie sein Wechsel in die MLS zustandekam.

Der frühere englische Nationalmannschaftskapitän wechselte in diesem Sommer trotz weiterlaufendem Vertrag bei Everton in die MLS zu D.C. United. Offenbar hätte er gerne noch etwas länger in Europa gespielt. “Der Wechsel war die Entscheidung des Besitzers (Farhad Moshiri, Anm. d. Red.). Er wusste, dass er viele Spieler nach Everton bringen will und musste Geld einnehmen. Das ist seine Entscheidung, aber ich bin enttäuscht, wie es gelaufen ist”, sagt der 32-Jährige der “Sunday Times”.

Das Everton-Eigengewächs musste letztlich also neuen Spielern Platz machen. In der MLS sind ihm seit Sommer in 13 Spielen vier Tore und sechs Assists geglückt. Rooney sagt auch, dass er nach seiner aktiven Karriere eine Trainer-Laufbahn einschlagen möchte. Fussball sei sein Leben und das, womit er sich auskennt, meint er.

  psc       16 September, 2018 12:45
CLOSE