• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Trainer kennt Hintergründe News

Ralf Rangnick hat Erklärung für die Sancho-Krise bei ManUtd

Ralf Rangnick ist als Trainer von Manchester United ab sofort auch für die Entwicklung von Jadon Sancho zuständig. Der englische Nationalspieler kommt seit seinem Wechsel zu den Red Devils im vergangenen Sommer nicht richtig auf Touren. Rangnick hat dafür durchaus eine Erklärung.

Nach Ansicht des deutschen Coaches muss sich der 21-Jährige schlicht noch an seine neue Umgebung gewöhnen. “Es ist eine andere Liga, und er spielt für einen der grössten Vereine der Welt. Es hat auch mit vielen Dingen zu tun, die hier oben in seinem Kopf sind”, wird Rangnick von der “Sport Bild” zitiert. Zuletzt musste Sancho gegen Aston Villa auf der Ersatzbank Platz nehmen. Auch schon Rangnicks Vorgänger Ole Gunnar Solskjaer verdonnerte den Offensivkünstler mehrfach auf die Bank.

“Es ist anders, wenn man als 18-jähriger, unbekannter talentierter englischer Junge zu Borussia Dortmund kommt”, führt Rangnick aus und ergänzt: “Von da an kann man sich nur noch verbessern. Da kann man nur noch Erfolg haben.”

Nach seinem 85 Mio. Euro-Wechsel sei der Druck auf Sancho nun wesentlich grösser: “Jeder hat von ihm erwartet, dass er einer der besten Spieler in der Mannschaft ist. Das ist psychologisch und emotional eine schwierigere Situation als bei Borussia Dortmund.” Dennoch glaubt der ManUtd-Coach weiterhin an seinen Schützling. Dieser sei absolut “einer der besten Spieler” der Mannschaft. Nun gehe es für ihn darum, die im Training gezeigten Leistungen auch auf dem Platz umzusetzen. Sancho müsse “die nächsten Schritte gehen”.

  psc       19 Januar, 2022 13:57
CLOSE