• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Europa League-Quali News

FC Basel zittert sich weiter – FCSG mit Pech out

Unterschiedliche Ergebnisse für die beiden Schweizer Teams in der Europa League-Quali am Donnerstag: Während der FC Basel zu Hause einen 3:2-Sieg erzittert, scheidet der FC St. Gallen gegen AEK Athen unglücklich aus.

Die Bebbi legen gegen die zypriotischen Gäste von Anorthosis einen Blitzstart hin und liegen nach 21 Minuten und Treffern von Silvan Widmer, Samuele Campo und einem Eigentor bereits 3:0 in Front. Kurz vor der Pause fällt der Anschlusstreffer.

Direkt nach der Pause werden die Gäste wegen einer Gelb-Roten Karte nach einer Schwalbe dezimiert. Dennoch bringen die Bebbi den Vorsprung nicht etwa locker über die Runden, sondern kassieren sogar noch das 3:2. Letztlich reicht es aber zum Sieg und der FC Basel erreicht die letzte Qualifikationsrunde, wo er am 1. Oktober die Bulgaren von ZSKA Sofia empfängt.

Bereits vorbei ist das europäische Abenteuer für den FC St. Gallen. Die Espen verlieren zu Hause gegen AEK Athen unglücklich mit 0:1. Der entscheidende Treffer fällt in der 71. Minute durch einen umstrittenen Penalty. Vor allem in der Startphase ist St. Gallen besser und kam auch zu einigen Topchancen.

Nächste Woche verbleibt neben Basel noch YB in der Europa League-Quali. Die Berner müssen zu Hause gegen den FK Tirana aus Albanien ran.

  psc       24 September, 2020 22:21
CLOSE