4-4-2
Wenig Spektakel News

Super League: Drei Remis und zwei 0:0 am Sonntag

Torarmer Sonntag in der Super League: Der FC St. Gallen und der FC Lugano trennen sich 1:1, der FC Zürich und die Young Boys sowie Servette und der FC Basel jeweils 0:0.

Am Super-League-Sonntag gab es diesmal keinen Sieg zu bestaunen. Im ersten Duell des Tages traten der FC St. Gallen und der FC Lugano gegeneinander an. Chadrac Akolo brachte die Hausherren in der 9. Minute in Führung, für die Gäste glich Zan Celar in der 83. Minute aus.

Kein Treffer fiel derweil bei den späteren Partien zwischen dem FC Zürich und den Young Boys sowie zwischen Servette und dem FC Basel. YB bleibt Tabellenführer nach der 11. Runde, Servette befindet sich an zweiter Stelle. Der FC St. Gallen kommt auf vier, der FC Lugano auf fünf. Der FCB hält indessen den siebten Platz.

  adk       16 Oktober, 2022 18:27
CLOSE