4-4-2
In Frankreich News

Absage an Zidane? Didier Deschamps soll Nationaltrainer bleiben

Bislang galt Zinédine Zidane als Kronfavorit für die Übernahme des Trainerpostens bei der französischen Nationalmannschaft nach der WM in Katar. Geht es nach Verbandspräsident Noel Le Graët, soll Didier Deschamps aber im Amt bleiben.

Mit diesem steht die Équipe tricolore souverän im WM-Viertelfinal, wo es am Samstag zum grossen Duell mit England kommt. Schon vor der Partie legt sich Frankreichs Verbandsboss le Graët in der Frage nach dem künftigen Nationaltrainer gegenüber «Le Figaro» fest. «Wenn Sie darauf bestehen, will ich ehrlich sein: Mein Wunsch ist es, dass Didier bleibt», sagt er und führt aus: «Wenn man das Glück hat, einen Didier Deschamps zu haben, klopft man nicht an die nächste Tür, solange er da ist.»

Der Vertrag des 54-Jährigen läuft nach der WM aus. Die bislang einzige grosse Enttäuschung gab es an der EM im vergangenen Jahr, wo die Franzosen bereits im Achtelfinale an der Schweiz scheiterten. Zumindest von Verbandsseite scheint man für eine Fortsetzung der seit 2012 andauernden Zusammenarbeit offen zu sein. Zu Zidane besteht von Seiten Le Graëts kein Kontakt, wie dieser betont: «Ich habe Zidane im Gegensatz zu dem, was manche behaupten, noch nie in meinem Leben angerufen. Und auch niemand um mich hat ihn angerufen.»

  psc       7 Dezember, 2022 15:48
CLOSE